• Das Rätsel hinter dem Desaster.


    Ein Unsäglicher (Unspeakable) der Mysteriumsabteilung (Department of Mysteries) des Zaubereiministeriums (Ministry of Magic) namens Grim M. Fawley scheint für das Desaster (Calamity) verantwortlich zu sein.


    Grim M. Fawleys Eltern Lucretia und Marshall Fawley starben während des Zweiten Zaubererkrieges (Second Wizarding War). Der Zweite Zaubererkrieg dauerte von Lord Voldemorts Wiederkehr am 24. Juni 1995 bis zur Schlacht von Hogwarts am 2. Mai 1998. Grim Fawley studierte im zweiten Jahr als Hogwarts gegen Lord Voldemort verteidigt werden musste, da er noch zu jung war, wurde er vor dem Kampf weggeschickt. Außerhalb der Schulzeit wuchs er in Waisenhäusern auf. Als Erwachsener spricht Grim Fawley kaum über seine Kindheit. Während seiner Zeit in Hogwarts gehört Grim Haus Hufflepuff an, er besteht den N.E.W.T. (Nastily Exhausting Wizarding Test) im 7. Schuljahr mit fünf Ohnegleichen und einem Erwartungen übertroffen. Nach dem Zaubereistudium schließt sich Fawley der von Harry Potter geleiteten Abteilung für magische Strafverfolgung (Department of Magical Law Enforcement) des Zaubereiministeriums an. Er unterstützte dort als Analyst (research assistant) die Auroren. Fawley war brilliant in seiner Arbeit als Analyst und war unglaublich fähig in der Runen-Übersetzung und Alten Sprachen. Er unterstützte als leitender Analyst ein von Penelope Padgett geleitetes Auroren-Team.


    Penelope Padgett gehört als Studentin Haus Slytherin an. Ihre Eltern waren offene Unterstützer von Lord Voldemort, ihre Mutter sitzt in Azkaban ein. Penelope schließt sich nach dem Zaubereistudium ebenfalls der Abteilung für magische Strafverfolgung an und erlangt auf Grund herausragender Leistungen innerhalb von 2 Jahren den vollen Status eines Aurors. Gethsemane Prickle, Leiterin der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe, warnt Harry Potter davor Penelope Padgett zu sehr zu vertrauen, sie bezieht sich dabei auf die Unterstützung von Lord Voldemort durch ihre Eltern . Penelope gilt als ehrgeizig und man sagt ihr nach, dass sie sich nicht immer an die Regeln halten würde. Sie nutzt für ihre Reisen einen Comet 290-Besen, dass letzte Geschenk Ihrer Mutter, und ist insgesamt bezüglich ihrer Aktivitäten sehr geheimniskrämerisch, daher sind hierzu wenig Details dokumentiert oder bekannt. Während ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit in der Abteilung für magische Strafverfolgung begannen Grim und die mehrere Jahre ältere Penelope sich heimlich zu treffen und führen über mehr als ein Jahr eine heimliche Affäre bevor sie ihren Kollegen davon erzählten. Im Juni 2006 heiraten sie in West Bromwich und bekommen in den nächsten Jahren zwei Kinder, Melody und Addison. Die ehrgeizige Penelope treibt den eher zurückhaltenden Grim an, sich für die Position eines Unsäglichen in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums zu bewerben. Senior Unsäglicher Gareth Greengrass und Mordecai Berrycloth, ein bekannter Auror unterstützen diese Bewerbung. Gareth Greengrass ernennt Grim zum Unsäglichen, es wird Greengrass aber nachgesagt er würde Penelope nahe stehen und Grim daher bevorzugen. Zeitgleich wird Regina Rowle zur Unsäglichen ernannt. Es scheint so, als wenn Fawleys magisches Potential von vielen einschließlich ihm selbst lange unterschätzt wurde.


    In London verschwinden innerhalb von wenigen Stunden die fünf Auroren Penelope Fawley, Riya Patel, Timothy Hale, Kit Gerrard, und Genevieve Bladt. Lediglich Penelopes Zauberstab (Weide, 12.5 inches, Drachenkern) wird beschädigt aufgefunden. Das Verschwinden der „London Five“ wird von der Abteilung für magische Strafverfolgung unter der Leitung von Harry Potter persönlich über mehrere Jahre untersucht, ohne dass sich auch nur die geringste Spur ergibt. Gareth Greengrass gehört dem Gremium an, das die Untersuchung überwacht und letztendlich ergebnislos beendet.


    Grim M. Fawley versinkt in tiefer Trauer. Anfänglich appelliert er an Harry Potter sich im Rahmen der Untersuchung über geltendes Zaubereirecht hinwegzusetzen und auch illegale Methoden einzusetzen, um die Verschwundenen zu finden. Harry weigert sich aber. Als die Untersuchung ergebnislos beendet wird, versucht Fawley wiederholt erfolglos eine Wiederaufnahme der Untersuchung zu erzwingen, der Fall bleibt aber geschlossen. Der Zugang zu den Untersuchungsakten wird ihm zudem verwehrt. Grim ist weiterhin fest davon überzeugt, dass Penelope noch lebt, und beginnt selbst nach einer Möglichkeit zu suchen, sie wiederzufinden. Bei seinen Recherchen stößt er auf einen Kriminalfall bei dem der Mörder (ein gewisser Flannery) sein größtes Begehren, nämlich sein Opfer (einen gewissen Hamish Steed, der zu diesem Zeitpunkt unter dem Schutz des Zaubereiministeriums stand) mit Hilfe eines Zauberspruchs aufspürte. Grim erbittet offiziell Zugang zum Love Room in der Mysteriumsabteilung und verbringt dort viel Zeit (https://harrypotter.fandom.com/wiki/Love_Chamber). Er beantragt außerdem Zaubertrankzutaten die keinem bekannten Trank entsprechen ( Baneberry, Jobberknoll Feathers, and Unicorn Hair). Er reist mit Hilfe eines Portkeys zu einer magischen Bibliothek in Prag, dort beantragt er Zugang zu einem Uralten Zauberbuch, als ihm dieser verweigert wird, stiehlt er das Buch. In seinen Tagebüchern spekuliert er über die Kombination des Zauberspruches mit einem weiteren „Ding“, möglicherweise einem magischen Trank oder Artefakt. Fawley ist bereit jedes Mittel einzusetzen, um seine geliebte Penelope wiederzufinden. Kurz darauf bricht das Desaster aus.


    Quellen:

    https://wizardsunite.gamepress.gg/reference/story-lore

    https://www.fandom.com/topics/harry-potter

    https://harry-potter.fandom.com/de/wiki/Hauptseite

    https://de.wikipedia.org/wiki/…e_der_Harry-Potter-Romane



    Meine ganz persönliche Sichtweis:


    Penelope Fawley (geborene Padgett)

    - Eltern offene Unterstützer von Lord Voldemort,

    - Mutter in Azkaban,

    - Aufenthaltsort des Vaters unbekannt,

    - Haus Slytherin

    - ehrgeizig, hält sich nicht an Regeln

    - strebt nach einflussreicher Position im Ministerium

    - nutzt nur Transportmittel (Besen) die nicht überwacht werden

    - auch (berufliche) Aktivitäten als Auror nicht vollständig bekannt

    - verfolgt eigene Pläne, die sie geheim hält

    - verführt nützlichen Idioten um ihn in eine Position zu bringen in der er und damit auch sie an verbotenes Wissen und Artefakte gelangen kann

    à böse Strippenzieherin mit hinterhältigem Plan


    Grim M. Fawley

    - Eltern offene Gegner von Lord Voldemort, sterben im Zaubererkrieg

    - Haus Hufflepuff

    - bescheiden, zurückhaltend, fleißig, herausragend begabt, außergewöhnliches magisches Potential

    - treu und ergeben, blind vor Liebe, möchte Penelope jeden Wunsch erfüllen

    - nach Penelopes Verschwinden verzweifelt, kennt nur noch ein Ziel: Penelope wiederzufinden

    à nützlicher Idiot der in guter Absicht das Desaster auslöst und nicht bemerkt, dass er von der bösen Strippenzieherin nur ausgenutzt wird, oder dem es egal ist.


    London five

    - fünf Ecken eines Pentagramms die gemeinsam einen bösen Plan verfolgen

    - eine ihrer Handlungen, ob beabsichtigt oder nicht, führt zu ihrem eigen Verschwinden

    - doch der Plan, einmal in Bewegung gesetzt entwickelt eine ganz eigne Dynamik